Budget

Wie Sie Ihre Windows-Installation auf eine SSD kopieren

Wie Sie Ihre Windows-Installation auf eine SSD kopieren
Wenn Sie Ihren Computer auf ein Solid-State-Laufwerk aufrüsten möchten, aber nicht alles von Grund auf neu starten wollen, erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Daten auf Ihre neue Festplatte übertragen können.

Wir überprüfen Produkte unabhängig, aber wir können Affiliate-Provisionen durch den Kauf von Links auf dieser Seite verdienen. Nutzungsbedingungen.

Wie Sie Ihre Windows-Installation auf ein SSD kopieren
Wenn Sie immer noch eine herkömmliche, sich drehende Festplatte in Ihrem Computer verwenden, verpassen Sie etwas. Der Austausch gegen ein Solid-State-Laufwerk (SSD) ist eines der besten Upgrades, die Sie im Hinblick auf die Beschleunigung Ihres Computers vornehmen können. Ihr Computer bootet schneller, Programme werden sofort gestartet und Spiele brauchen nicht mehr so lange zum Laden.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Windows-Installation von Grund auf neu installieren und mit einem neuen, blitzsauberen System beginnen. Das mag einfacher erscheinen, ist aber in Wirklichkeit eher ein Ärgernis. Solange Sie diese Anweisungen buchstabengetreu befolgen, sollten Sie im Handumdrehen wieder einsatzbereit sein und alle Ihre Daten intakt haben. Zunächst benötigen Sie einige Dinge, bevor Sie beginnen können.

Was Sie brauchen werden: Ein SSD

Was Sie brauchen werden: Eine SSD
Um auf ein SSD aufzurüsten, müssen Sie natürlich… nun ja, ein SSD kaufen. Wir haben hier einige Empfehlungen, aber wenn Sie ein ziemlich knappes Budget haben, haben wir auch eine separate Liste mit billigen SSDs. Stellen Sie sicher, dass Sie eine kaufen, die groß genug ist, um alle Ihre Daten aufzunehmen – wenn Sie jetzt eine 500-GB-Festplatte haben, sollten Sie sich wahrscheinlich für eine ähnlich große SSD entscheiden.

Die einzige Ausnahme ist, wenn Sie sich auf einem Desktop-Computer befinden und Platz für mehrere Festplatten haben. In diesem Fall könnten Sie Windows und Ihre Programme auf der SSD speichern, während Sie Ihre Musik, Filme und andere Daten auf einer zweiten, größeren Festplatte ablegen.

Was Sie benötigen: Eine USB-zu-SATA-Dockingstation
Was Sie brauchen werden: Eine USB-zu-SATA-Dockingstation
Während dieses Vorgangs müssen Sie sowohl Ihre SSD als auch Ihre alte Festplatte gleichzeitig an Ihren Computer anschließen. Wenn Sie einen Laptop mit nur einem Festplattensteckplatz verwenden, bedeutet dies, dass Sie einen externen Adapter, ein Dock oder ein Gehäuse benötigen, der bzw. das die blanke SSD über USB an Ihren Computer anschließen kann. (Auch hier gilt, dass Desktop-Benutzer dies möglicherweise nicht benötigen, wenn sie in ihrem PC Platz für zwei Laufwerke haben – Sie können es einfach intern neben Ihrer alten Festplatte installieren).